Samstag, 31. Dezember 2016

Kommt gut ins neue Jahr 2017

Kommt gut ins Neue Jahr 2017! Uns hält der Calima weiterhin auf den Kanaren fest. Die Flaggen in der Marina Tazacorte wehen stramm aus, es heult und jault, gut, dass hier kein Feuerwerk stattfindet

Alle Festmacher, die wir haben, sind im Einsatz, es soll ja nicht knarren oder quietschen
Domique und Claudia halten tapfer am Anker aus, im Shaker ins Jahr 2017?
Die Überfahrt von Gomera brachte neue Erkenntnisse: der Windmesser zeigt auch noch mehr als 50 Knoten zuverlässig an, und ohne Segel geht es mit Wind von hinten auch ganz flott (8 Knoten = ca. 15 km/h)
Federico Ulrich, Trans-Ocean-Stützpunktleiter von La Palma (http://segeln-lapalma.eu/) nimmt uns um 16:50 UTC=Local Time per Teleobjektiv auf. Parallel der Küste von La Palma ermittelt Open CPM (unser Navigationsprogramm) zu diesem Zeitpunkt 8,25 Knoten. Eine Stunde später erreichen sind wir den Hafen von Tazacorte
Unsere Empfehlung für 2017: die Knobipresse von Tupperware. Perfekte Handhabung und einfache Reinigung

Dienstag, 27. Dezember 2016

Calima auf den Kanaren

In der Marina San Miguel erwischt uns Ostwind mit jeder Menge Saharasand. Dieser wird auf den Kanaren Calima genannt.
Und so sieht das aus großer Höhe aus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Sahara_Canary_Islands.jpg

Sonntag, 11. Dezember 2016

Besuch der und Führung durch die Observatorien am Roque de Los Muchachos

Die Wolken des Passat wälzen sich auf die Insel, noch sind wir auf 2300 Meter über ihnen
Mit 6 Grad ist es lausig kalt
Wie eine Wolke aus dem Wasser auftaucht ...
Wolken, Himmel, Wasser, Horizont wir haben tolle Ausblicke von hier oben und das Stopp Schild sagt:
" Stoppschild am Ende der Welt - hier darf nicht jeder 'rein!"
Raureif auf der Straße
Praktisch jede Europäische Nation betreibt ein Oberservatorium, die Spanier betreiben zusammen mit den USA (5%) und Italien (5%) das Größte
Im Vordergrund das Deutsche Projekt zur Messung von Gammastrahlung
Die Führung beginnt au Spanisch und Englisch

Wir im derzeit größten Teleskop der Welt

Der Los Muchachos wird bezwungen



Blicke in tiefe Schluchten der Caldera (die Spitze des Vulkans ist in sich zusammengestürzt und dann über Millionen Jahre ausgewaschen. La Palma ist vor 1,5 Millionen Jahren entstanden, die ältesten Inseln Gran Canaria und Teneriffa vor 25 Millionen Jahren.
 


Aufsteigende Lava hat die Schichten des Urmeeresboden aufgeworfen und durchbrochen







Samstag, 10. Dezember 2016

Caldera de Taburiente - ein eingestürzter erodierter Vulkanberg

Wir haben verpasst einen Parkplatz am Ausgangspunkt der Wanderung auf 2000 Meter zu reservieren und müssen den ersten Teil zu Fuss gehen
Macht aber Spaß und wir genießen den Aufstieg entlang der Straße, nur gelegentlich von Taxis (9€) oder Privatwagen überholt
Angelika fotografiert die Auenlandbehausungen
Ein versteinerter Ork
Biologieunterricht zu der Frage: Wie hält so ein Baum den Stürmen stand?
Wachstum in allen Lebenslagen
Weit ist die Caldera (8km)
Am Rundwanderweg
Dem Himmel so nah!



Mirador erreicht, wir verschnaufen

Zurück im schattigen Wald



Schon wieder Auenlandhöhlen





Glückliche Hobbywanderer